Digitales Grubenwassermanagement

© Palto

Die DHI-Gruppe berät weltweit Bergbauunternehmen und hat hierfür in mehreren Ländern spezialisierte Teams etabliert. Eine Schwerpunktaufgabe dieses Netzwerkes, das DHI-Büros in Australien, Peru, USA und Deutschland umfasst, ist die Entwicklung von Softwarelösungen, welche über das klassische Beratungsgeschäft hinausgehen.

Im Zuge dieser Arbeiten haben DHI-Mitarbeiter in Brisbane, Perth und München in den letzten drei Jahren eine Plattform für das operative Management von Grubenwasser entwickelt. Das System kombiniert Messdaten aus Telemetrie und SCADA-Systemen mit Modellvorhersagen und prüft diese ständig auf Abweichungen von den relevanten Zielgrößen. Das Planungspersonal wird so schneller auf potentielle Probleme und Gefahren hingewiesen und kann frühzeitig reagieren, um geeignete Maßnahmen einzuleiten.

Diese Entwicklung folgt konsequent unserem technologischen Anspruch, bestehende Modellsysteme verstärkt mit Echtzeitdatenverarbeitung zu kombinieren und in Entscheidungshilfeplattformen einzubinden. Im Ergebnis entstehen somit wichtige Bestandteile der immer stärker digitalisierten Arbeitsabläufe unserer Kunden.

Das System wurde 2017 bei zwei Auftraggebern im westaustralischen Perth installiert und wird ab dem kommenden Jahr als eigenständiges Softwareprodukt MIKE Operations Mining angeboten werden. Darüber hinaus arbeitet DHI Deutschland an einer Generalisierung des Systems, um die Plattform auch Kunden, die nicht im Bereich des Bergbaus tätig sind, zur Verfügung stellen zu können.

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.